Bewerben Sie sich bis zum 28. Februar für eine Fastned-Station

Für das Jahr 2019 haben wir ein Budget für den Bau von insgesamt 10 Stationen in von Dieselfahrverboten bedrohten Städten und Kommunen reserviert. Bis zum 28. Februar 2019 können Sie sich für eine dieser Stationen bewerben, indem Sie uns Ihre konkreten Standortvorschläge mitteilen. 

Unser Angebot an Sie

  • Planung und Bau einer Fastned-Station auf unsere Kosten
  • Netzanschluss für die Station auf unsere Kosten
  • Betrieb der Station inkl. 24/7 Kundenservice und regelmäßiger Wartung auf unsere Kosten

Vorteile für Ihre Stadt

Keine eigene Investition: Fastned bietet Ihrer Stadt neue Infrastruktur ohne finanzielle Belastung des eigenen Haushalts - die Investition von Fastned ist auch unabhängig jeglicher Förderungen für Ladeinfrastruktur

Netzentlastung: der direkte Anschluss an das Mittelspannungsnetz entlastet die Niederspannungsnetze im Stadtgebiet – mit der künftigen Installation von Batteriespeichern an den Stationen wird die Netzauslastung weiter optimiert

Geringe Auswirkung auf das Stadtbild: der Bau von Schnellladestationen verringert den Bedarf an Ladesäulen im Stadtgebiet sowie die Notwendigkeit Parkplätze umzurüsten erheblich

Vorteile unserer Stationen

Zuverlässigkeit: aufgrund höchster Anforderungen an unsere Technik, einem 24/7 Kundenservice und regelmäßiger Wartung erzielen unsere Stationen eine Betriebsbereitschaft von >99,9%

Kompatibilität: die Verfügbarkeit aller vorhandenen Ladestandards sowie die Planung der Stationen ermöglichen das Laden für alle Modelle inkl. Lieferwagen und LKW

Energiewende: unsere Stationen werden ausnahmslos mit 100% erneuerbarer Energie betrieben, ergänzt durch den selbst produzierten Solarstrom vom Dach der Station

Alleinstellungsmerkmale

Sichtbarkeit: durch ihr einzigartiges Design samt Dachkonstruktion mit Solarmodulen sind Sichtbarkeit und Wiedererkennungswert der Stationen gegeben

Skalierbarkeit: die Stationen können um weitere Ladesäulen oder gar Dachmodule ergänzt werden und damit künftig hunderte von E-Fahrzeugen (inkl. Taxis und Lieferwagen) täglich laden – statt vieler einzelner, quer durch das Stadtgebiet verteilter Ladesäulen

Wir sind auf der Suche nach folgenden Flächen:

  • Eigentumsverhältnisse: Grundstücke aus privater oder öffentlicher Hand
  • Standort: an wichtigen Zufahrtsstraßen, bestenfalls in unmittelbarer Nähe einer Autobahnausfahrt
  • Platzbedarf: min. 250 m2 / 400 m2 für bis zu 4 / 8 Ladesäulen
  • Zugänglichkeit: 24/7 öffentlich zugänglich
  • Dauer: Pachtverträge mit einer Laufzeit von min. 20 Jahren

Ihr Standortvorschlag

Haben Sie noch Fragen?


Ronja Völkel                                               
ronja.voelkel@fastned.de                      
+49 (0)221 8282 9612   

Maarten Smit
maarten.smit@fastned.de
+49 (0)221 8282 9614

Mehr Informationen zu unserem Unternehmen und unserem Vorhaben finden Sie hier