Pressemitteilung: Fastned eröffnet erste Schnellladestation im Vereinigten Königreich

16 April 2019

Fastned eröffnet heute seine erste Schnellladestation in Großbritannien. Dies ist die erste Schnellladestation in Großbritannien mit einer Ladeleistung von bis zu 350 kW. Die Station befindet sich in Sunderland, in der Nähe der Fabrik, in der der Nissan Leaf für den gesamten europäischen Markt produziert wird. Fastned liefert 100% erneuerbaren Strom und ist für alle Elektrofahrzeuge (FEVs) zugänglich.

Die Mission von Fastned ist es, den Elektrofahrern Freiheit zu geben und damit den Übergang zur Elektromobilität zu beschleunigen. Fastned verfügt derzeit über mehr als 90 Stationen in den Niederlanden, Deutschland und Großbritannien. Fastned expandiert auch nach Belgien, in die Schweiz und nach Frankreich.

Die neue Schnellladestation wird von Fastned entworfen, gebaut und betrieben und befindet sich im Besitz des North East Joint Transport Committee und wird durch den Go Ultra Low Cities Grant und dem European Regional Development Fund finanziert. Die Station liegt zentral an der West Wear Street, einer der verkehrsreichsten zentralen Straßen von Sunderland. Im vergangenen Monat gab Fastned bekannt, dass es eine weitere Ausschreibung für fünf Schnellladestationen im Nordosten Englands gewonnen hat, welche vom North East Joined Transport Committee organisiert wurde.

Michiel Langezaal, Mitbegründer und CEO von Fastned: “Wir freuen uns, diese Schnellladestation, an welcher Vollelektrische-Fahrzeuge mit bis zu 350 kW laden können, in Kooperation mit dem North East Joint Transport Committee gebaut zu haben. Sunderland ist eine symbolische Stadt für das elektrische Fahren, da sich hier die Fabrik, in der der Nissan-Leaf hergestellt wird, befindet. Mit dem Leaf war Nissan einer der ersten Hersteller, welcher ein erschwingliches, in Serie produziertes Elektroauto auf den Markt brachte.”

Stadtrat Martin Gannon, Vorsitzender des North East Joint Transport Committee, sagte: "Das ist ein enormer Gewinn für den Nordosten. Mit einer weiteren Schnellladestation im Bau und fünf weiteren kleineren Stationen in Planung erleichtern wir es Autofahrern, die bereits Elektrofahrzeuge fahren und denen, die umweltfreundlich fahren wollen und den Umstieg auf ein nachhaltigeres Verkehrsmittel anstreben."

Stadtrat Graeme Miller, Vorsitzender des Stadtrates von Sunderland: “Mit der ersten Schnellladestation in Großbritannien übernimmt Sunderland weiterhin die Führung im Bereich der Elektromobilität. Zusammen mit anderen derzeit laufenden privaten und öffentlichen Ladestationen werden diese Schnellladestationen dazu beitragen, den Nordosten Englands als führend in der Elektromobilität weiter zu etablieren. Und es ist auch eine sehr gute Nachricht für die Elektrofahrer in dieser Region. Die Stationen können den lokalen Pendlern, gewerblichen Flotten und Reisenden, die durch die Region fahren, elektrische Freiheit und Reisefreundlichkeit bieten.”

Bei Fastned können alle vollelektrischen Fahrzeuge schnell aufgeladen werden. Das Vordach der Station ist mit Solarmodulen ausgestattet. Der gesamte Strom, der den Fahrern zugeführt wird, wird durch Sonne und Wind erzeugt. Die Station verfügt über vier 50 kW und zwei 175 kW Schnellladesäulen, welche bereits für 350 kW Ladungen freigegeben sind. Zunächst ist das Laden an der Station in Sunderland kostenlos. Sobald später in 2019 das Zahlungssystem aktiviert ist, endet das kostenfrei Laden und ein Einführungspreis wird berechnet. Das Laden und Bezahlen ist dann mit einer Ladekarte, Bank-/Kreditkarte, Apple Pay und Android Pay möglich. Im Laufe des Jahres wird es zusätzlich auch möglich sein, mit der Fastned-App zu laden, was erstmals in Großbritannien ein automatisches Laden (Autocharge) ermöglicht.

Zurück zum Blog